Medienqualifizierung für Erzieherinnen und Erzieher

Der Volkshochschulverband Baden-Württemberg qualifizierte in sechs Bundesländern Erzieherinnen und Erzieher in Medienkompetenz

Für sechs Bundesländer verantwortete der Volkshochschulverband Baden-Württemberg in diesem Projekt die Qualifizierung von Erzieherinnen und Erziehern in Medienkompetenz. Allein in Baden-Württemberg nahmen in 130 Orten über 4.000 Menschen an den Schulungen der Volkshochschulen teil. Das Projekt wurde von „Schulen ans Netz e. V.“ ins Leben gerufen und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert; es ermöglichte, die Fortbildungen für die Erzieherinnen und Erzieher kostenlos anzubieten.

Die Schulung hatte zwei Teile: Die Erzieherinnen und Erzieher wurden zunächst fit gemacht im Umgang mit dem Computer und dem Internet. Das ist nützlich für die tägliche Arbeit in den Kindertageseinrichtungen und eine gute Grundlage für den zweiten, medienpädagogischen Teil: Hier wurde der Umgang von Kindern mit Medien thematisiert. Denn immer wichtiger wird es, auf die Mediennutzung von Kindern angemessen einzugehen. Immer früher begeben sich Kinder in immer komplexere Medienwelten.

Die Fortbildung, die 40 Zeitstunden umfasste, orientierte sich inhaltlich eng an der Praxis. Nach einer solchen Schulung sind die Erzieher/-innen beispielsweise in der Lage, den PC für Dokumentationen in den Kindertageseinrichtungen zu nutzen. Sie haben erfahren, wo sie sich sinnvoll im Internet vernetzen und wie sie Medien für die eigene Weiterbildung nutzen können. Sie wissen, wie sie Medien in der Arbeit mit Kindern einsetzen und wie sie mit der immer früheren Mediennutzung der Kinder umgehen können. Bei Bedarf können sie Eltern zur Mediennutzung ihrer Kinder beraten und Chancen und Risiken abwägen. Als Multiplikatoren können sie ihre erworbenen Kenntnisse Kolleginnen und Kollegen weitergeben.

Im Rahmen des Projekts konnten die Erzieherinnen und Erzieher die Volkshochschulen und ihre Kurse kennen lernen. Die Volkshochschulen vertieften flächendeckend ihre Erfahrungen mit dieser Zielgruppe und konnten Kontakte für weitere vhs-Angebote knüpfen.

Der Volkshochschulverband Baden-Württemberg hat in den vergangenen Jahren bereits zahlreiche Projekte zum Thema „PC für Einsteiger“ realisiert. Für „start und klick!“ der Landesstiftung Baden-Württemberg überarbeitete der Verband im Auftrag der Stiftung den Lernzielkatalog und ergänzte ihn um einen Einsteigerkurs PC und Einsteigerkurse für die Office- Programme. Die Kataloge waren Grundlage für das europaweit größte Programm für den PC- und Internet-Einstieg, an dem bis 2005 rund 280 000 Menschen in 33 000 Kursen teilnahmen.

Pressemitteilung: Der Volkshochschulverband qualifiziert in sechs Bundesländern Erzieherinnen und Erzieher in Medienkompetenz (pdf)



Die Kurse wurden von BMBF und ESF gefördert.    

 
LOGIN Interner Bereich
für vhs-Mitarbeitende