DeuFöV-Kurse und ihre Abschlussprüfungen mit Fokus auf Sprechen, Schreiben und Sprachbausteine (FQ)

Als Abschluss für die berufsbezogenen Deutschkurse (DeuFöV) ab B2 ist im Moment keine einheitliche Prüfung vom BAMF vorgesehen. Demnach entscheiden die Trägerschaften, welche der existierenden standardisierten Prüfungen am Ende eines B2- oder C1-DeuFöV-Kurses stattfindet. Offensichtlich ist allerdings die Diskrepanz zwischen den durch die Konzepte des BAMF abgesteckten Inhalte eines DeuFöV-Kurses und den möglichen Prüfungsformaten. Ziel der Fortbildung ist es demnach, die Prüfungsformate zu analysieren und praxisorientiert zu eruieren, wie man diese Lücke schließen kann. Dabei sollen nicht nur inhaltliche, sondern auch aufgabentypologische Aspekte thematisiert werden.

An diesem Tag stehen die Prüfungsteile Sprechen, Schreiben, Sprachbausteine im Fokus. Ziel der Fortbildung ist es, Gemeinsamkeiten und Unterschiede der standardisierten Prüfungen herauszuarbeiten und Möglichkeiten zu eruieren, prüfungsrelevante zu produzierende Textsorten, Strukturen und die zu bewältigenden Kommunikationssituationen im berufsbezogenen Deutschkurs gezielt zu üben.
Eine Teilnahme am Tag davor (Fokus Prüfungsteile Hören und Lesen) ist empfehlenswert, aber die Fortbildungen sind auch einzeln buchbar.

Voraussetzung für die Teilnahme ist die Kenntnis der unterschiedlichen Prüfungsformate (telc und Goethe-Institut ab B2, allgemeinsprachlich und/oder berufsbezogen) und Unterrichtserfahrung in DeuFöV-Kursen.

Allgemeine Informationen zur Veranstaltung

Kursnummer 191-438
Kurs DeuFöV-Kurse und ihre Abschlussprüfungen mit Fokus auf Sprechen, Schreiben und Sprachbausteine (FQ)
Kursleiter/in Dr. Daniela Ionescu-Bonanni
Kursgebühr 85,00 €
Ort Leinfelden-Echterdingen
Datum Sa, 08.06.2019
Zeiten 10:00 - 17:00
Unterrichtseinheiten 8,00
Zurück zur Übersicht Zur Veranstaltung anmelden
 
LOGIN Interner Bereich
für vhs-Mitarbeitende