Deeskalationsstrategien - Konfliktreiche Gesprächssituationen entschärfen (GQ)

Konfliktreiche Gesprächssituationen lassen sich im Arbeitsalltag nicht vermeiden, ob mit Teilnehmenden oder mit Kollegen und Vorgesetzten. Manchmal ist die Gesprächsatmosphäre schon vorher oder auch während des Gesprächs mit negativen Emotionen besetzt, so dass wir nicht mit kühlem Kopf argumentieren oder verhandeln können.
Wenn wir jedoch Interessenskonflikte als "normal" und nicht bedrohlich betrachten, haben wir mehr Möglichkeiten ein lösungsorientiertes Gespräch zu führen.

Je entspannter und gelassener wir an diese Gespräche herangehen, desto mehr Chancen auf eine gute Lösung haben wir.

"Hart in der Sache, aber soft und relaxed im Umgang", diese Einstellung kann man lernen und mit sprachlichen Mitteln umsetzen. In diesem Seminar lernen wir, wie wir in konfliktreichen Situationen sicher und gelassen auftreten können, wie wir angespannte Gespräche deeskalieren können und welche Möglichkeiten wir haben, wenn der Ton einmal laut und aggressiv wird.

Inhalte:
- Eigen- und Fremdwahrnehmung in konfliktreichen Gesprächen
- Mit eigenen Emotionen und denen anderer angemessen umgehen
- Strategien für Konfliktlösungen kennen lernen und für sich selbst nutzen
- Deeskalation durch Einstellung und Sprache/Körpersprache
- Aufgeregte, verärgerte Kunden beruhigen
- Gespräche höflich und gekonnt beenden

Methode: Kurzreferate und Gruppenarbeit, Plenumsdiskussion, praktische Übungen und Rollenspiele

Allgemeine Informationen zur Veranstaltung

Kursnummer 201-123
Kurs Deeskalationsstrategien - Konfliktreiche Gesprächssituationen entschärfen (GQ)
Kursleiter/in Margit Amon
Kursgebühr 85,00 €
Ort Leinfelden-Echterdingen
Datum Mo, 27.01.2020
Zeiten 10:00 - 17:00
Unterrichtseinheiten 8,00
Zurück zur Übersicht Zur Veranstaltung anmelden
 
LOGIN Interner Bereich
für vhs-Mitarbeitende