Wie viel Grammatik verträgt Ihr Sprachkurs? (FQ)

Wie kann die Kursleitung lernungewohnte oder bildungsferne Teilnehmende behutsam an Grammatikstrukturen heranführen, ohne zu überfordern oder abzuschrecken? Sie kennen den Anspruch vieler Teilnehmenden, die "gleich sprechen können wollen" und nicht so viel Wert auf Grammatik legen. Was sich gut anhört, ist für die Kursleitung oftmals eine herausfordernde Gratwanderung: Wie gelingt es der Kursleitung, genau so viel grammatisches Rüstzeug mitzugeben, um den Teilnehmenden genau diesen Wunsch zu erfüllen? Ein Navigationskurs in Sachen Grammatik versus Kommunikation!

Es gilt herauszufinden, bis wohin strukturgebundenes (grammatisches) Lernen den Spracherwerb erleichtert und ab wo es der/dem Lernenden mehr im Weg steht.
Wie viel Terminologie muten Sie Ihren Teilnehmenden zu oder geben Sie Ihren Teilnehmenden zum Überleben? Wie gelingt es dem Dozenten/der Dozentin, Kompliziertes herunterzubrechen auf unwissenschaftliche Anwenderbedürfnisse (die Kunst des Weglassens im richtigen Moment)? Gibt es eine Möglichkeit, "grammatikresistente" Teilnehmende an einer anderen sprachlichen Stelle abzuholen?

Welche Grammatiken eignen sich über das Lehrwerk hinaus für all diese Zwecke? Ein Grammatikvergleich, Selbsterfahrungsberichte aus dem eigenen Fremdsprachenerwerb und die Dozentenerfahrungen sollen hierbei auch in dieses spannende Thema mit hineinfließen.

Allgemeine Informationen zur Veranstaltung

Kursnummer 201-416
Kurs Wie viel Grammatik verträgt Ihr Sprachkurs? (FQ)
Kursleiter/in Ursula Becky
Kursgebühr 75,00 €
Ort Pforzheim
Datum Sa, 25.04.2020
Zeiten 10:00 - 17:00
Unterrichtseinheiten 8,00
Zurück zur Übersicht Zur Veranstaltung anmelden
 
LOGIN Interner Bereich
für vhs-Mitarbeitende