Fehlerkorrektur im Sprachunterricht, aber wie? (FQ)

Gleich korrigieren oder lieber Fehler "sammeln" und dann in der Gruppe besprechen?
Doch prägen sich Fehler nicht ein, wenn ich nicht gleich reagiere?
Unterbreche ich den Sprechfluss nicht, wenn ich dazwischenfunke?
Was kann ich tun, wenn manche Teilnehmer*innen trotz häufiger Korrektur die gleichen Fehler immer wieder machen, auch im schriftlichen Bereich?

Sie beschäftigen sich mit diesen Fragen, suchen nach konkreten Handlungsmöglichkeiten und einem neuen Umgang mit der Thematik?

Dieses Seminar lädt zum Reflektieren ein. Außerdem lernen Sie praxiserprobte Wege kennen, um:

- eine fehlerfreundliche Kultur im Unterrichtsraum einzuführen und zu pflegen
- Korrektur natürlich einfließen zu lassen, ohne den Sprechfluss zu unterbrechen
- alle Teilnehmer*innen zu aktivieren, damit Fehlerkorrektur nicht (nur) bei Ihnen hängen bleibt
- die Ursache(n) von immer wieder auftretenden Fehlern zu verstehen und, wie Sie effektiv damit umgehen können
- schriftliche Korrektur effizienter zu gestalten.

Sie entdecken einen effektiven Umgang mit der Fehlerkorrektur, der befriedigend(er) ist, sowohl für Ihre Teilnehmer*innen als auch für Sie selbst als Sprachtrainer*in.

Allgemeine Informationen zur Veranstaltung

Kursnummer 211-402
Kurs Fehlerkorrektur im Sprachunterricht, aber wie? (FQ)
Kursleiter/in Brigitte Calenge
Kursgebühr 75,00 €
Ort Leinfelden-Echterdingen
Datum Sa, 16.01.2021
Zeiten 10:00 - 17:00
Unterrichtseinheiten 8,00
Zurück zur Übersicht Zur Veranstaltung anmelden
LOGIN Interner Bereich
für vhs-Mitarbeitende