Goethe-Zertifikat A1 - Bewerterqualifizierung + Auffrischung mündlicher Teil

Bewerterqualifizierung (schriftlicher Teil)
Freitag, den 13.05.2022 von 14:00 bis 17:15 Uhr
und
Auffrischung für mündliche Prüfende des Goethe-Zertifikats A1
Samstag, den 21.05.2022 von 14:00 bis 18:00 Uhr

Anmeldeschluss: 13.04.2022

Diese Schulung ist verpflichtend für die Zulassung am Online-Prüferzertifikat des Goethe-Instituts, das zur Bewertung der mündlichen und schriftlichen Prüfungen berechtigt.
Die nächste Goethe-Prüferzertifizierungsrunde Sommer 2022 ist bis einschl. 31.10.2022 geöffnet.
Durch die Teilnahme an dieser Schulung und dem erfolgreichen Bestehen des Online-Prüferzertifikats ist also grundsätzlich eine Bewertung der schriftlichen und mündlichen Prüfungen auf der
Niveaustufe A1 möglich.


Teilnahmevoraussetzungen:
Zur Teilnahme berechtigt sind Kursleiter/-innen, die bereits über ein Goethe-Online-Prüferzertifikat für die Abnahme der mündlichen Prüfung verfügen.

Kriterien für die Zulassung als mündliche/r Prüfer/in:
- Erfüllung der Teilnahmevoraussetzungen
- aktive Beteiligung in der Schulung
- Bestehen des Online-Prüferzertifikats des Goethe-Instituts

Lizenzerteilung zur Abnahme der mündlichen Prüfung/en:
Die Teilnahme an der Prüfer/innen-Schulung ist Voraussetzung für die Zulassung am Online-Prüferzertifikat des Goethe-Instituts. Erst wenn dieses Online-Zertifikat erfolgreich absolviert wurde, erhält man die Berechtigung, mündliche Prüfungen abzunehmen.
Das Prüferzertifikat ist 5 Jahre gültig und kann durch die vorherige Teilnahme an einer Schulung und am Online-Prüferzertifikat erneuert werden.

Allgemeine Informationen zur Veranstaltung

Kursnummer 221-42105A
Kurs Goethe-Zertifikat A1 - Bewerterqualifizierung + Auffrischung mündlicher Teil
Kursleiter/in Agnes Holweck-Tritean
Kursgebühr 48,00 €
Ort Online-Fortbildung - bequem von Ihrem Schreibtisch aus
Datum Fr, 13.05.2022 bis Sa, 21.05.2022
Zeiten 10:00 - 18:00
Unterrichtseinheiten 10,00
Zurück zur Übersicht Zur Veranstaltung anmelden
LOGIN Interner Bereich
für vhs-Mitarbeitende