Newsletter des Volkshochschulverbandes Baden-Württemberg

Februar 2013







Internationales zum Schnuppern, Schmecken und Ausprobieren:
Aktionswoche Sprachen vom 16. bis 23. Februar

Sprache kann man essen, erleben, singen und improvisieren: Das zeigen
die vielfältigen Angebote während der Aktionswoche Sprachen vom
16. bis 23. Februar an den Volkshochschulen in ganz Baden-Württemberg.
Vor Ort gibt es eine Vielfalt an Aktionen: Weltreise-Quiz, Yoga in Englisch,
Kochen auf Spanisch, internationaler Stadtspaziergang, Filmvorführungen
in der Originalsprache und vieles mehr. Die Aktionswoche Sprachen macht
die breite Palette an Sprachkursen sichtbar, erklärt Martina Haas, Fachre-ferentin für Sprachen beim vhs-Verband: "Vom traditionellen Anfängerkurs
oder Konversationskurs bis zum lockeren internationalen Sprachencafé
oder dem qualifizierenden Zertifikat für die berufliche Karriere bieten
die Volkshochschulen eine große Auswahl für die ganze Bevölkerung."
Auszug aus dem umfangreichen Programm zur Aktionswoche Sprachen


_____________________________________________________________



Ich beweg' mich:
vhs-Kurse in Kooperation mit der Apotheken Umschau

Unter dem Motto "Ich beweg' mich" gibt es bundesweit drei neue Gesund-
heitskurse in Zusammenarbeit mit dem Magazin "Apotheken Umschau":
Fit im Alltag, Pilates und Rückenfit. Die bewährten Trainingsformen werden
nach erprobten Qualitätsstandards durchgeführt und motivieren zu regel-
mäßiger Bewegung. "Wir sind stolz darauf, dass die Volkshochschulen in Baden-Württemberg der größte Partner sind", erläutert Brigitte von Dungen,
Fachreferentin für Gesundheitsbildung beim vhs-Verband. "Bundesweit werden über 1.000 Kurse "Ich beweg' mich" angeboten, davon allein in
Baden-Württemberg über 300 Kurse."
Deutschlandkarte mit allen Fitnesskursen


________________________________________________
_____________       


Xpert Business feiert Rosenjubiläum:
Einheitliche Standards bei BWL-Kursen seit 10 Jahren

"Ein Traum ist wahr geworden", freut sich Bernd Arnold, Fachbereichsleiter
für Arbeit und Beruf beim VHS-Verband, "seit nunmehr 10 Jahren setzen die
Volkshochschulen bundesweit einheitliche Standards im betriebswirtschaft-
lichen Bereich." Das Xpert-Business-System, das vom Volkshochschulver-
band Baden-Württemberg für ganz Deutschland verantwortet wird, ist zu
einem renommierten Bestandteil der Bildungslandschaft geworden, gut
vernetzt mit immer mehr Partnern. In den letzten 10 Jahren nahmen bereits
über 200.000 Menschen teil. "So schaffen wir für vhs-Teilnehmende die
Möglichkeit, ohne Zugangsvoraussetzungen erste Xpert-Business-Zertifikate
zu erwerben und Schritt für Schritt bis ganz nach oben zu kommen", unter-
streicht Tanja Sommerfeld vom vhs-Verband. Dazu gibt es weitere Pläne
in naher Zukunft, verrät Bernd Arnold: "Wir haben noch viel vor: Erste Hoch-
schulen wollen Xpert-Business-Zertifikate als Studienleistung anrechnen."
Homepage von Xpert Business


_____________________________________________________________



Sicheres Deutsch für Beruf und Alltag:
Sprachkurs Deutsch B2 im Anschluss an den Integrationskurs

Die Volkshochschulen in Baden-Württemberg sind Projektpartner
für Deutschkurse, die sich speziell an Drittstaatsangehörige wenden. Die Sprachkurse Deutsch auf Niveau B2 werden an 20 Volkshochschulen im
Land angeboten und eignen sich besonders für Personen, die gerade den
Integrationskurs abgeschlossen haben und ihre Sprachkompetenz erwei-
tern möchten. Das Projekt wird gefördert aus Mitteln des Europäischen
Integrationsfonds (EIF), verwaltet durch das Bundesamt für Migration und
Flüchtlinge (BAMF), sowie aus Mitteln des Ministeriums für Integration
Baden-Württemberg. "Die finanzielle Förderung ist eine wichtige Voraus-setzung dafür, dass wir die Sprachkurse zu günstigen Bedingungen an-
bieten können", erläutert Andrea Bernert-Bürkle vom vhs-Verband.
Faltblatt "Sprachkurs Deutsch"


_____________________________________________________________



"Lernen wird sich medial verändern"
Drei Fragen an Dagmar Mikasch-Köthner

Dagmar Mikasch-Köthner, Direktorin der vhs Stuttgart, wurde zur Sprecherin
des Arbeits-kreises großstädtischer Volkshochschulen des Deutschen
Volkshochschul-Verbandes (dvv) gewählt. Der Arbeitskreis tauscht sich regelmäßig über notwendige Weichen-stellungen für die Zukunft der Bildungslandschaft aus. "Lernen wird sich medial verändern", sagt Mikasch-
Köthner, "es wird künftig ein Nebeneinander an Lernorten geben." Als
wichtige Herausforderungbenennt Mikasch-Köthner die Zerreißprobe zwischen einem großen, ausstrahlenden Bildungszentrum mitten in der
Stadt und gleichzeitig wohnortnahen Angeboten.
Gesamtes Interview als pdf-Datei

                                                                                     

       

      
       Termine / Informationen



      

      








      Zertifizierte Weiterbildung zur
      Biografiearbeit startet im März





     
      Smartphone-Kurse für
      "BestAger" beginnen im März




     
      Zwei ProSalutO Weiterbildungen
     starten im April: Prozessbe-
     gleitung oder Projektleitung für
     Betriebliches Gesundheits-
     management




      Ausschreibung der SPD-
     Landtagsfraktion: 
     Demokratie-Preis 2013




     
      Teilnehmer gesucht:
     1. Deutscher Diversity-Tag
     am 11. Juni 2013


     


     
      Stiftung Warentest zeigt, wann
      der Chef Weiterbildungen
      zahlen muss





      Neues Karriereportal für Frauen
      - im Auftrag des Ministeriums
     für Finanzen und Wirtschaft:
     www.spitzenfrauen-bw.de


                                                                  

   
       

Ja, ich möchte den Newsletter bestellen. Bitte klicken Sie hier.

LOGIN Interner Bereich
für vhs-Mitarbeitende