Newsletter des Volkshochschulverbandes Baden-Württemberg

Juni 2013







DQR: vhs-Verband ist ganz vorne dabei

Der Deutsche Qualifikationsrahmen für Lebenslanges Lernen (DQR)
soll Qualifikationen vergleichbar machen - unabhängig davon, auf
welchem Weg sie erworben wurden. Vor kurzem wurde der Volks-
hochschulverband Baden-Württemberg in die Expertengruppe des
Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) berufen.
"Es geht um die Einordnung der außerschulischen Bildung in den
DQR", erläutert Bernd Arnold, Fachreferent Berufliche Weiterbildung
beim vhs-Verband. Als Sprecher der Untergruppe "Kaufmännischer
Bereich, IT und Management" ist er im Auftrag des Verbandes an der
Entwicklung des Kriterienkatalogs beteiligt. Für Volkshochschulen ist
die Einordnung in den DQR wichtig, weil sie außerschulische Ab-
schlüsse anbieten. Dazu gehören Sprachen- und EDV-Zertifikate sowie
im betriebswirtschaftlichen Bereich das System Xpert Business des
Verbandes. Viele Zielgruppen der Volkshochschulen können über
diese Zertifikate vom DQR profitieren: Berufstätige, die sich weiter
qualifizieren wollen, Berufsrückkehrer/innen, Bildungsbenachteiligte
oder junge Erwachsene zwischen Schule und Beruf.
Weitere Informationen


__________________________________________________________



Mit der vhs zur Hochschule:
vhs-Zertifikate werden als Studienleistung anerkannt

Ab sofort können Berufstätige schneller den Hochschulabschluss
Bachelor erreichen: Die bundesweite FOM Open Business School
rechnet vhs-Zertifikate als Studienleistung bei den beiden Studien-
gängen "Wirtschaft und Management" sowie "Wirtschaft und Kom-
munikation" an. Berufstätige können dieses Hochschulstudium
parallel zur beruflichen Tätigkeit absolvieren. "Durchlässigkeit darf
nicht nur zitiert, sie muss vertreten werden", erläutert Prof. Dr. Stefan
Heinemann, wissenschaftlicher Direktor der FOM Open Business
School und Prorektor Kooperationen der FOM Hochschule. Er
ergänzt: "Der vhs-Verband Baden-Württemberg setzt sich traditionell
für gelebte Durchlässigkeit zwischen Beruf und Bildung ein - dieses
Ziel verfolgen auch wir. Das Xpert Business Kurs- und Zertifikats-
system des Verbandes hat hohe Qualität und vermittelt Kenntnisse,
die gleichwertig mit unseren Studien-Modulen sind. Durch die
Anrechnung sparen Studierende mit vhs-Zertifikat wertvolle Lebens-
und Arbeitszeit."
Alle Informationen


________________________________________________
__________       

"Interkulturelle Öffnung geht uns alle an."
Interview mit Ministerin Bilkay Öney

Das Ministerium für Integration unterstützt unter anderem auch das
Projekt "Kulturen integrieren" des Volkshochschulverbandes Baden-
Württemberg. Dabei geht es um Trainings zum Thema "Interkulturelle
Kompetenz" für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kommunen. Im Inter-
view erläutert Bilkay Öney, Ministerin für Integration, welche Chancen
und Herausforderungen eine kulturell vielfältige Gesellschaft mit sich
bringt. "Interkulturelle Öffnung ist nicht allein eine Frage politischer
Konzepte, sondern sie geht uns alle an", so die Ministerin. Den
Volkshochschulverband Baden-Württemberg sieht sie als wichtigen
Partner: "Zum einen sind die Volkshochschulen Treffpunkte für die
Menschen in den Städten und Gemeinden.
Zum anderen bieten sie mit dem Programm "Xpert Culture Commu-
nication Skills" ein erfolgreiches Lehrgangssystem an. Die ersten
Rückmeldungen, die wir von Teilnehmerinnen und Teilnehmern be-
kommen, sind sehr positiv."
Das gesamte Interview steht als pdf-Datei zum Herunterladen zur
Verfügung und erscheint außerdem Anfang Juli im Magazin "vhs info".





__________________________________________________________


Landesnetzwerk Weiterbildungsberatung:
Erfahrungsaustausch mit der Steiermark liefert wichtige Impulse

In Baden-Württemberg wird derzeit unter Federführung des vhs-Ver-
bandes und in Kooperation mit der Universität Heidelberg das "Landes-
netzwerk Weiterbildungsberatung" aufgebaut. Die Beauftragung erfolgte
durch das Kultusministerium und schließt die Förderung im Zuge eines
zweijährigen Projektes ein. Im Rahmen eines Wissens- und Erfahrungs-
austausches in der Steiermark konnten sich die Projektmitarbeiterinnen
mit einem österreichweiten Verbundprojekt zur anbieterneutralen Bera-
tung vertraut machen, das vom Erwachsenenbildungsnetzwerk Steier-
mark durchgeführt wird (www.bildungsberatung-stmk.at). Bezüglich der
Gestaltung von Bildungsberatungsnetzwerken wurden unter anderem
folgende Themen diskutiert: trägerneutrale Beratungsstrategien, die
Dokumentationspraxis innerhalb eines Netzwerks sowie Online-
Wissenstransfer und -Wissensaustausch zwischen den Beratenden
unter Einbindung von Web 2.0-Tools. Der Studienaufenthalt in der Steier-
mark fand im Rahmen des Projekts "One Step Ahead" (OSA) statt, welch-
es durch das EU-Programm für Lebenslanges Lernen gefördert wird.
Infos zum Landesnetzwerk Weiterbildungsberatung
Infos zum EU-Projekt OSA


__________________________________________________________


Anzahl der Einbürgerungstests bleibt konstant
Zur Durchführung des Einbürgerungstests gibt es 42 Prüfungszentren
an den Volkshochschulen in Baden-Württemberg. Die statistische
Auswertung zeigt, dass die Anzahl der durchgeführten Einbürgerungs-
tests im Land im Jahr 2012 konstant geblieben ist. Nach dem starken
Einbruch der Zahlen im Jahr 2010 wurde der Höchststand aus dem
Jahr 2009 nicht wieder erreicht.
Seit Einführung der Einbürgerungstests im September 2008 sieht
die Statistik folgendermaßen aus:

2008
(Sept. bis Dez.)
2009 2010 2011 2012
3005 TN 8025 TN 6385 TN 7177 TN 7129 TN


__________________________________________________________


Nachhaltiger Konsum im Alltag

In den Bereichen Ernährung, Kleidung, Bauen und Wohnen, Mobilität so-
wie Geldanlagen wird nachhaltiger Konsum im Alltag für den Einzelnen
immer wichtiger. "Für ein nachhaltiges Konsumverhalten ist allerdings
fundiertes Hintergrundwissen notwendig", betont Michael Lesky, Bildungs-
manager für Politik-Gesellschaft-Umwelt beim vhs-Verband. Um dieses
Wissen flächendeckend zu vermitteln, kooperiert der Volkshochschul-verband Baden-Württemberg mit der Umweltakademie Baden-Württem-
berg im Projekt "Nachhaltiger Konsum im Alltag".
Informationen dazu gibt es auf der Homepage.


                                                                                     

       

      
       Termine / Informationen




     

      Willkommen zur Jahrestagung
      am 5. Juli in Konstanz






     

      vhsMOOC:
      Online-Lernen für
      alle Interessierten







     

      Fitness-Kurse in Kooperation
      mit der Apotheken Umschau






     


      Ergebnisse: BürgerDialog






     

      Kinofilm über Berliner
      vhs-Integrationskurs







     

      vhs-Verband ist auf Facebook
      

     
     
     


     
     


     
     



     
     
     













      

                                                                   

       

Ja, ich möchte den Newsletter bestellen. Bitte klicken Sie hier.

LOGIN Interner Bereich
für vhs-Mitarbeitende