Newsletter des Volkshochschulverbandes Baden-Württemberg

Juni 2014






Gemeinsam für mehr Landesförderung!
Erfolgreicher Start der Unterschriftenaktion

Noch läuft die landesweite Unterschriftenaktion der Volkshochschulen
und des VHS-Verbandes unter dem Motto "Gemeinsam für mehr Lan-
desförderung!". Überall in Baden-Württemberg werden Unterschriften
gesammelt, um die Landesregierung an das Versprechen aus der Koa-
litionsvereinbarung zu erinnern, die Grundförderung der allgemeinen Weiterbildung auf den Bundesdurchschnitt anzuheben - im Interesse
der jährlich zwei Millionen Teilnehmenden, aller Kursleitenden und der
zahlreichen Interessierten, die wegen steigender Kursgebühren von
der Weiterbildung ausgeschlossen sind. Die ersten "Wasserstands-
meldungen" sind eingegangen, herzlichen Dank an alle Unterstützer-
innen und Unterstützer! Unterschreiben kann man weiterhin in den VHS-Kursen, im Empfangsbereich der Volkshochschulen und per On-
line-Unterschrift unter: www.vhs-bw.de/aktion



__________________________________________________________



"Volkshochschulen sind als Bildungspartner
von zentraler Bedeutung"

Interview mit Christoph Bayer MdL
In den aktuellen Ausgaben des Verbandsnewsletters seit Februar 2014
laden wir die Weiterbildungspolitischen Sprecher/innen der Landtags-
fraktionen beziehungsweise einzelne Mitglieder im Landtagsausschuss
für Kultus, Jugend und Sport zum Interview ein, stellen ihnen jeweils die-
selben spannenden Fragen und kommentieren gegebenenfalls die Ant-
worten dann aus Verbandssicht. In dieser Ausgabe kommt Christoph
Bayer MdL zu Wort, Experte der SPD-Landtagsfraktion für Weiterbildung.
Er bezeichnet sich im Interview als "passionierten Bildungspolitiker" und
führt eine ganze Reihe von gesellschaftlichen Herausforderungen an, auf
die er Antworten der Volkshochschulen erwartet. Seiner Meinung nach
"sind Volkshochschulen als Bildungspartner von zentraler Bedeutung."
Das gesamte Interview kann als pdf-Datei heruntergeladen werden.



________________________________________________
__________


   

Allgemeinbildung für alle: Zukunftsfrage und Menschenrecht
Moderne Allgemeinbildung ermöglicht es, vorhandenes Wissen in neuen
Situationen anzuwenden und neue Fähigkeiten zu entwickeln. Mit ihren
Allgemeinbildungsangeboten machen die Volkshochschulen fit für die
Anforderungen einer ungewissen Zukunft. "Allgemeinbildung der Zukunft"
ist das Schwerpunktthema der diesjährigen Mitgliederversammlung des
Volkshochschulverbandes am 11. Juli in der Volkshochschule Stuttgart.
Den Hauptvortrag hält Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin, LMU München, zum
Thema "Allgemeinbildung der Zukunft: Gibt es ein Recht auf Weiterbil-
dung? Welche Kompetenzen brauchen wir in der Zukunft?"
Die anschließende Podiumsdiskussion findet unter Beteiligung der Ab-
geordneten und des Publikums statt. Bereits jetzt können sich alle Inte-
ressierten per Twitter an der Diskussion beteiligen mit dem Hashtag #vhsAllgemeinbildung, auch direkt über folgende Verbandswebsite:
www.vhs-bw.de/allgemeinbildung


__________________________________________________________



Bundesfachtag Kultur zum Thema "Strategie und Handwerk"

Mehr als 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Programmbe-
reich Kultur an Volkshochschulen folgten der Einladung des Bundes-
arbeitskreises Kultur zum Bundesfachtag Ende März in Köln. Unter dem
Motto "Strategie und Handwerk" standen Aspekte des Kulturmanage-
ments im Mittelpunkt sowie neue Trends der Kulturarbeit an Volkshoch-
schulen, die aus dem Erstarken der Do-it-yourself-(DIY-)Bewegung resultieren. Bei Vorträgen, in Workshops und Diskussionsrunden be-
fassten sich die Teilnehmenden beispielsweise damit, wie der Pro-
grammbereich Kultur innerhalb der Volkshochschule und der Kommu-
ne strategisch positioniert werden kann, welche Räume Kulturarbeit an
Volkshochschulen benötigt und wie sich repair cafés, urban farming und
andere aktuelle Entwicklungen mit der klassischen vhs-Arbeit vereinbar-
en lassen. Die Dokumentation des Bundesfachtags steht demnächst
unter www.dvv-vhs.de zur Verfügung.

                                                                                                                                          
__________________________________________________________



Forschungsprojekt und Durchlässigkeitsinitiative:
Chancen, Bildung und Beruf CBB 2014

Was bewegt Menschen, eine umfangreiche Qualifizierung aufzunehmen? Welche Faktoren hindern oder fördern Weiterbildung? In einer bundes-
weiten Umfrage von Juni bis Oktober 2014 sind die Volkshochschulen
aufgerufen, alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer in XB-Kursen zu befra-
gen. Aus den Ergebnissen können Erkenntnisse sowohl für die bundes-
weite Weiterbildung als auch ganz konkret für die Volkshochschule vor
Ort gewonnen werden. Das Forschungsprojekt steht unter der Schirm-herrschaft von Prof. Dr. Rita Süssmuth, Präsidentin des Deutschen Volks-
hochschul-Verbandes (DVV), und ist eine Kooperation von DVV, FOM Hochschule und Volkshochschulverband Baden-Württemberg, der für
die rund 1.000 Volkshochschulen in Deutschland das Kurs- und Zertifi-
katssystem Xpert Business (XB) verantwortet.
Ausführliche Infos gibt es hier.


__________________________________________________________



vhsBarcamp Köln 2014: Impulse für das Lernen 2.0
"Selbstorganisation" war das Schlagwort beim ersten vhsBarcamp Mitte
Mai in Köln: Die Initiatoren aus einzelnen Volkshochschulen hatten die Veranstaltung zum Thema "Impulse für das Lernen 2.0" eigenständig organisiert, die rund 100 Teilgeber aus ganz Deutschland bestückten
das zu Beginn leere Programm mit 48 Sessions und auch die Tagungs-
dokumentation übernahmen Freiwillige. Die Themen reichten von "Bildungsferne erreichen" über das "vhsRadio" bis zu "Medienkompe-
tenz 3.0" und sorgten für lebhafte Gespräche, spannende Ideen und
konkrete Pläne. "Das vhsCamp14 scheint mir das aktivste und nach-
haltigste BarCamp, das ich bisher erlebt habe", resümiert Karl-Heinz
Pape, Wissensmanagement-Experte und Mitorganisator des Barcamps.
Das nächste vhsCamp ist bereits in Planung und soll im Mai 2015 in
Leipzig stattfinden. Einen Eindruck von den Inhalten und der Arbeits-
atmosphäre vermitteln die mehr als 900 Tweets mit dem Hashtag
#vhscamp14 sowie die audio-visuelle Zusammenfassung unter http://voice.adobe.com/v/Cjir5mNydPi und die Videos im vhsBarcamp YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UC-PjXTuiHjVNLVP-NmEnnmQ


     

      
    

     pdf-Formular zur
     Unterschriftenaktion

    

  
  


    

    
    Christoph Bayer MdL






    





     









     
      Architekt Van Bo Le-Mentzel
      beim Bundesfachtag Kultur












     

     

     






     


     
      Die Teilgebenden beim
      vhsBarcamp stellen sich vor.




      vhsMOOC:
      Kostenloses E-Book




     
      vhsApp:
      Kurse bundesweit suchen
      und direkt buchen




     
      Aktuelles Fortbildungsprogramm



     
      Deutscher Weiterbildungstag
      am 19. September 2014


    

     
      VHS-Verband auf Facebook    



    
     VHS-Verband auf Twitter


                                                                      

       

Ja, ich möchte den Newsletter bestellen. Bitte klicken Sie hier.

LOGIN Interner Bereich
für vhs-Mitarbeitende