Newsletter des Volkshochschulverbandes Baden-Württemberg

Februar 2018



Initiative „gut ankommen - gut aufnehmen“

Dass Integration keine Einbahnstraße ist, gilt als Binsenweisheit. Allein, die Konsequenz aus dieser Binsenweisheit zieht unsere Gesellschaft noch viel zu selten: Nicht nur die Ankommenden müssen dazulernen, sondern auch wir, die Aufnehmenden. Integration ist eine zweiseitige Bildungsaufgabe.

Mit der Initiative „gut ankommen - gut aufnehmen" unterstützt der Verband die Volkshochschulen bei der Wahrnehmung dieser doppelten Bildungsaufgabe. Die gleichnamige Publikation bietet Anregungen und Ideen für die tägliche Arbeit, macht bewusst, was die Volkshochschulen leisten und soll die ganze Angebotsbreite der Volkshochschule sichtbar machen. Denn diese Breite des Bildungsangebots ist das Alleinstellungsmerkmal der Volkshochschule: Kein anderer Bildungsträger kann die Menschen mit einem vergleichbaren ganzheitlichen Angebot begleiten, und zwar sowohl die Ankommenden als auch uns, die Aufnehmenden.

Auch die Gründe dafür, weshalb wir dazulernen müssen, wenn andere zu uns kommen, werden thematisiert. Im Vordergrund steht dabei die Notwendigkeit, die flucht- und zuwanderungsbedingte Veränderung unserer Gesellschaft zu verstehen, um sie nicht zu unterschätzen und auch nicht zu dramatisieren. Zumal es auf die Dauer darauf ankommt, die Kommenden nicht nur zu tolerieren, also zu dulden, sondern sie zu akzeptieren.
Veranstaltungen im Rahmen der Initiative erhalten das Label „gut ankommen - gut aufnehmen“.

>> Weitere Informationen




____________________________________________________________________



Projekt mit Hochschule der Medien und Bosch:
Lehr-/Lernszenarien optimieren

Methoden aus dem Bereich des Designs für die Optimierung von Lehr-/Lernszenarien der Beruflichen Weiterbildung zu nutzen, war das Ziel eines Projekts des Verbandes mit der Hochschule der Medien Stuttgart und der Bosch Power Tools GmbH. Gefördert wurde das Projekt vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst.

In der Produktentwicklung setzen sich die Methoden des Nutzer/innen-Erlebnisses, der "User Experience (UX)", immer mehr durch. Das "Design Thinking" etabliert sich als kreative Methode zur Lösung von Problemen und komplexen Zusammenhängen in Bereichen, die mit Design im eigentlichen Sinne nichts mehr zu tun haben. In der beruflichen Weiterbildung ist Orientierung an den Bedarfen der Teilnehmenden unstrittig, die genannten Methoden geben aber interessante neue Impulse.

Kombiniert mit Methoden-Workshops und Experten/innen-Befragungen konnten Anregungen gewonnen werden, um das Unterrichtsgeschehen zu bereichern. Diese wurden dann schrittweise über eine ergänzende quantitative Erhebung an über 1.000 Kursleitende und vhs-Mitarbeiter/innen bundesweit rückgespiegelt.

Das Projekt ergänzt sinnvoll die Reihe der Forschungsaktivitäten zu Xpert Business und bietet mit seinem qualitativen Ansatz eine Vertiefung zur breiten quantitativen Studie der FOM Hochschule. Die Projektergebnisse werden in das Fortbildungskonzept des Verbandes integriert. Auch Bosch hat zum Ziel, die firmenbezogenen Ergebnisse für die interne Fortbildung zu nutzen.


                                                                                               
____________________________________________________________________



Cambridge is coming to Freiburg - Event am 16.12.2017 zur Stärkung der Zusammenarbeit mit Schulen


Der Bedarf an einer international anerkannten und qualitativen Zertifizierung von Englischkenntnissen steigt kontinuierlich für Zielgruppen jeglicher Altersstufen. Für die Cambridge Assessment English Prüfungszentrale des Volkshochschulverbands Baden-Württemberg und insbesondere für den regionalen Prüfungsstandort an der Volkshochschule Freiburg bedeutet das, dass zukünftig neue Maßnahmen ergriffen werden müssen, um weiterhin nachfrageorientiert agieren zu können.

Aus diesem Anlass wurden am 16. Dezember 2017 regionale Schulen zum erstmalig stattfindenden Cambridge Assessment English Event an die vhs Freiburg eingeladen. Das Ziel war, erste Schritte zu einer gekoppelten Prüfungsabwicklung zwischen der vhs Freiburg und den teilnehmenden Schulen für deren Schüler/innen auf den Niveaustufen B2 und C1 einzuleiten.

In Kooperation mit Cambridge Assessment English und Cambridge University Press wurden den Lehrer/innen zum einen nützliche Tipps zur Prüfungsvorbereitung gegeben, wie auch die passenden Lehrwerke dazu vorgestellt. Zur Vorbereitung auf die schriftliche Prüfungsdurchführung an der eigenen Schule erhielten die Lehrer/innen ein Aufsichtstraining, wie auch weitere Informationen zu Bedingungen und Möglichkeiten bei der Prüfungsabwicklung. Eine angeregte Diskussion zum Schluss bestätigte zum einen die Notwendigkeit nächster Schritte, zum anderen zeigte sie, wie wichtig und nützlich fachübergreifender Austausch und Zusammenarbeit sind.
Wir bedanken uns bei allen Teilnehmenden für ihr Engagement und freuen uns auf die bevorstehende Zusammenarbeit!

>> Weitere Informationen



____________________________________________________________________



Steigender Bedarf an Deutsch B2 Prüfungen - Anstieg der telc Prüfungszahlen von 2016 auf 2017

In Zusammenarbeit mit der DVV Tochtergesellschaft telc gGmbH ermöglicht die Prüfungszentrale Sprachen im Volkshochschulverband Baden-Württemberg allen Sprachlernenden ein vielseitiges und flexibles Angebot an Sprachprüfungen. Die hohe Nachfrage an einem akkreditierten Nachweis der Sprachkenntnisse ist vor allem im Deutsch-Bereich, insbesondere bezüglich der Deutsch B2 Prüfungen, im Jahr 2017 deutlich zu spüren gewesen. Im Vergleich zum Vorjahr 2016 ist die Anzahl an abgelegten Sprachprüfungen 2017 über die telc gGmbH fast doppelt so hoch gewesen. Dass dabei die Qualitätssicherung nicht aus den Augen geraten darf und ist, veranschaulicht die Anzahl an stattgefundenen telc Prüfer/innen-Trainings 2017. Auch hier sind die Zahlen fast doppelt so hoch wie zum Vorjahr 2016.

Der Anstieg hat zur Folge, dass zukünftig die Schulung (neuer) Prüfer/innen zentral über die Abteilung der Sprachprüfungen im Volkshochschulverband Baden-Württemberg koordiniert wird.

Die Prüfungszentrale möchte sich mithin bei allen vhs-Verantwortlichen für die bisherige engagierte Mitarbeit bezüglich telc Prüfungen und Prüfer/innen-Schulungen bedanken!

>> Weitere Informationen



____________________________________________________________________



Neu: Verband und Lexware geben gemeinsam vhs-Zertifikat heraus


vhs-Teilnehmende profitieren ab sofort von einer neuen Kooperation, die der Verband mit Lexware geschlossen hat.

Praxisorientierte Kurse mit Einsatz der Originalsoftware von Lexware bieten die Volkshochschulen im Rahmen des betriebswirtschaftlichen Kurs- und Zertifikatssystems Xpert Business (XB) an. Dazu gibt der Verband eigene Kursbegleitbücher heraus, die exakt auf die Anforderungen der Prüfung und die Möglichkeiten der Software abgestimmt sind. Lexware-Prüfungen sind seit 2003 fester Bestandteil des XB Systems.

Die Kooperation erlaubt es jetzt, dass wir gemeinsame XB/Lexware-Zertifikate ausstellen, und zwar sowohl für die Prüfungen „Finanzbuchführung“ sowie „Lohn und Gehalt“ mit Lexware als auch für die entsprechenden Abschlüsse:

• Geprüfte Fachkraft Finanzbuchführung (XB/Lexware) und
• Geprüfte Fachkraft Lohn und Gehalt (XB/Lexware).

Die Absolventinnen und Absolventen erhalten damit direkte Anerkennung vom Hersteller der Software.



____________________________________________________________________


Termine


Noch bis 09. Februar 2018
Radiospots

Reinhören! Noch bis zum 09. Februar sind die Rundfunkspots der Volkshochschulen auf SWR1 Baden-Württemberg und SWR3 "on air": Um 7:55 Uhr oder 8:55 Uhr auf SWR1 und um 18:55 Uhr auf SWR3.

5./6. Juli 2018

Mitgliederversammlung und Jahrestagung des Volkshochschulverbandes Baden-Württemberg in Freiburg. Unser Thema: „Externe und interne Kooperation“.









   


 

 


   

    
    







 
   
  

   

















   

   
   
Quelle: d.school

   
    

   















   

















































   








 
       
    
   









    


 

  



   
    vhs info: Aktuelles
    Fortbildungsprogramm

  

   
    vhs-Kursfinder und vhsApp


   
    vhs-Verband auf Facebook
      

                                                          

       

Ja, ich möchte den Newsletter bestellen. Bitte klicken Sie hier.

 
LOGIN Interner Bereich
für vhs-Mitarbeiter/innen