Programm "Neue Brücken bauen ... zwischen Generationen, Kulturen und Institutionen"

„Neue Brücken bauen... zwischen Generationen, Kulturen und Institutionen“ ist ein Programm der Baden-Württemberg Stiftung. Die Baden-Württemberg Stiftung hat den Volkshochschulverband Baden- Württemberg mit der Organisation und Abwicklung des Programms beauftragt; die Kirchliche Landesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung in Baden-Württemberg (KILAG) war aktiv in das Programm eingebunden.

Die drei beteiligten Institutionen verfolgen ein gemeinsames
Bildungsziel: Es gilt, die Fähigkeit zu kritischem, selektivem und orientierendem Umgang mit Wissen zu vermitteln, und auch Werte wie Gerechtigkeit und Toleranz - das erst unterscheidet Bildung von einer bloßen Anhäufung von Wissen. Im Zentrum des Programms stand daher die Allgemeinbildung.

Unter diesem übergeordneten Blickwinkel wurden Projekte ermöglicht, die helfen, einer zunehmenden Kluft zwischen verschiedenen Kulturen und Generationen unserer Gesellschaft entgegenzuwirken. Außerdem wurden unterschiedliche Träger von Weiterbildungseinrichtungen ermutigt, sich zu Netzwerken zusammenzuschließen und landesweit mit nachhaltiger Wirkung innovative Projekte zur Allgemeinbildung zu realisieren und Synergien zu nutzen.

Den Evaluationsbericht der Ludwig-Maximilians-Universität München finden sie hier zum Download, die Programmdokumentation kann über die Baden-Württemberg Stiftung bezogen werden und steht hier ebenfalls als Download zur Verfügung.


Das Programm wurde im Februar 2011 beendet. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.bwstiftung.de

 
LOGIN Interner Bereich
für vhs-Mitarbeiter/innen