vhs-Zertifikate beim DQR gut positioniert

Der Deutsche Qualifikationsrahmen für Lebenslanges Lernen (DQR) soll Qualifikationen vergleichbar machen, unabhängig davon, auf welchem Weg sie erworben wurden. Als nationale Umsetzung des Europäischen Qualifikationsrahmens wird der DQR einen Rahmen bieten, der bildungsbereichsübergreifend alle Qualifikationen des deutschen Bildungssystems umfasst. Es sollen formal, non-formal und informell erworbene Kompetenzen eingeordnet werden.

Nach der Einordnung formaler Abschlüsse werden jetzt Kriterien entwickelt, um auch den non-formalen Bereich dem DQR zuzuordnen. Für Volkshochschulen ist der non-formale Bereich wichtig, weil sie Abschlüsse außerhalb des formalen Bildungssystems anbieten: Dazu gehören Sprachen- und EDV-Zertifikate sowie im betriebswirtschaftlichen Bereich das System Xpert Business des Verbandes. Viele Zielgruppen der Volkshochschulen werden die Möglichkeit haben, z.B. über vhs-Zertifikate vom DQR zu profitieren: Berufstätige, die sich weiter qualifizieren wollen, Berufsrückkehrer/innen, Bildungsbenachteiligte, von Arbeitslosigkeit Betroffene, junge Erwachsene zwischen Schule und Beruf etc.

Die aktuellen europäischen Bestrebungen gehen in die Richtung, Bildungswege
durchlässiger und Abschlüsse anschlussfähig zu machen. Einen konkreten Beitrag
in diese Richtung leistet der Verband in verschiedenen Kooperationen mit Hoch-
schulen und Kammern: Wir arbeiten schon jetzt daran, dass in verschiedenen
Bildungsgängen erworbene Kompetenzen anerkannt werden. Mit unserem Kurs-
und Zertifikatssystem Xpert Business konnten wir bereits Verbesserungen erreichen,
die den Absolventinnen und Absolventen der Volkshochschulen unmittelbar zu Gute
kommen.

Bei der Umsetzung des DQR vor Ort unterstützt der Verband die Volkshochschulen. Planungshilfen stehen im passwortgeschützten Bereich im „Handbuch Programm-Management Beruf“ bereit.

 
LOGIN Interner Bereich
für vhs-Mitarbeitende