Aufsuchende Bildungsarbeit – mehr Bildung für alle!

Aufsuchende Bildungsarbeit – mehr Bildung für alle!

Mit ihrem Bildungsauftrag „Bildung für alle!“ öffnen sich die Volkshochschulen zunehmend auch für bildungsungewohnte Menschen, die in der Regel große Hemmschwellen gegenüber der traditionellen Weiterbildung haben und nicht in die Volkshochschulen kommen. Um diese Zielgruppen zu erreichen, ist aus der Grundbildungs- und Alphabetisierungsarbeit heraus die Methode der aufsuchenden Bildungsarbeit entstanden. Mit aufsuchender Bildungsarbeit sollen bildungsungewohnte Zielgruppen vor Ort in ihrem jeweiligen Lebensumfeld erreicht werden. Die neuen Bildungsorte und Zielgruppen beinhalten auch eine Neuformulierung der Bildungsinhalte, die an die jeweiligen Lebenswelten angepasst werden müssen. Diese passgenauen Bildungsangebote werden im Optimalfall gemeinsam mit den Menschen erarbeitet, die die Bildungseinrichtungen erreichen wollen. Mit der Veränderung von Lern- und Beratungssituationen sowie der Anpassung von Bildungsinhalten verändern sich auch die Anforderungen an die Unterrichtenden – spezielle Schulungen und sozial-pädagogische Weiterbildungen sind wichtige Voraussetzungen für das Gelingen aufsuchender Bildungsarbeit.

Aufsuchende Bildungsarbeit und Grundbildung verweisen normalerweise auf die Angebote der Einrichtungen, bzw. leiten die Zielgruppe in die Angebote der jeweiligen Einrichtungen. Die Mitarbeitenden begleiten als Brückenpersonen den Lernprozess. Aufsuchende Weiterbildungsberatung weitet darüber hinaus den Horizont der Beratungsleistung über die eigene Einrichtung hinaus auf die Angebote anderer Institutionen.

Aufsuchende Bildungsarbeit erfordert einen hohen Aufwand und ist wegen des Personalaufwandes kostenintensiv – sie ist aber unumgänglich um wirklich Bildung für alle Bevölkerungsschichten zu ermöglichen und bildet damit eine wichtige Grundlage für die nachhaltige Verankerung des lebensbegleitenden Lernens in der Gesellschaft.

Kontakt

Dr. Michael Lesky

Dr. Michael Lesky

Fachreferent

Projekte

Aufsuchende Bildungsarbeit – Mehr Chancengleichheit und Teilhabe

Der öffentliche Auftrag der Erwachsenenbildung ist darauf ausgerichtet, Bildung für alle Bevölkerungsgruppen zu ermöglichen. Mit der überwiegenden Anzahl ihrer bisherigen Angebote erreichen die Träger der Allgemeinen Weiterbildung und damit auch die Volkshochschulen allerdings hauptsächlich diejenigen Personen, die ohnehin bereits Interesse an Bildung haben.
© 2022 Volkshochschulverband Baden-Württemberg e.V.