ProGrundbildung

Basisqualifizierung ProGrundbildung

Die Basisqualifizierung ProGrundbildung ist eine der wenigen anerkannten Fortbildungen für die Alphabetisierungsarbeit, die sich aus sechs Modulen zusammensetzt. Sie bietet eine Einführung in die Grundlagen der Grundbildung und Alphabetisierung und schafft ein gemeinsames Verständnis aller Teilnehmenden für die pädagogische Arbeit mit der Zielgruppe. Nach erfolgreicher Teilnahme an einem Modul erhalten die Teilnehmer*innen eine Teilnahmebescheinigung. Für den Erhalt des Zertifikats “Basisqualifizierung ProGrundbildung” müssen insgesamt fünf Module belegt werden: Zu absolvieren sind die Module 1-4 sowie entweder Modul 5 oder 6.

Die sechs Module im Überblick:

Modul 1: Zugänge zur Alphabetisierungs- und Grundbildungsarbeit

Modul 2: Schreiben und Lesen lehren

Modul 3: Heterogene Gruppen

Modul 4: Lernprozessbegleitung

Modul 5: Digitale Medien

Modul 6: Rechnen lehren und Ökonomische Grundbildung

Die einzelnen Module werden in Baden-Württemberg vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport gefördert und vom Volkshochschulverband angeboten.

Die Basisqualifizierung ProGrundbildung ist vom BAMF als Äquivalenz zur Zusatzqualifizierung für Alphabetisierungskurse gemäß § 15 Abs. 2 Integrationskursverordnung (IntV) anerkannt. Lehrkräfte, die eine Zulassung als Kursleiter*in für Integrationskurse haben, können nach erfolgreichem Abschluss der Basisqualifizierung ProGrundbildung einen Antrag an das BAMF stellen, um die Zulassung als Dozent*in in BAMF-Kursen mit Alphabetisierung zu erhalten.

Kontakt

Katja Deigendesch

Katja Deigendesch

Fachreferentin
© 2022 Volkshochschulverband Baden-Württemberg e.V.