Schulabschlüsse

Schulabschlüsse

Schule für Erwachsene

Das Nachholen von Schulabschlüssen verbessert nachweislich die beruflichen und gesellschaftlichen Möglichkeiten. Volkshochschulen bieten Menschen, die zuvor im Regelschulsystem nicht erfolgreich waren oder Zugewanderten, die entweder keinen Schulabschluss erworben haben oder deren Schulabschluss in Deutschland nicht anerkannt wird, daher die Chance, auf dem sogenannten Zweiten Bildungsweg Schulabschlüsse nachzuholen.

Um lückenlose Bildungsketten von der Grundbildung bis zum Abitur zu ermöglichen, existieren bereits in einigen Einrichtungen sogenannte Brücken- bzw. Förderangebote, die landesweit ausgebaut werden sollen. Die individuelle Beratung sowie pädagogische Betreuung der Teilnehmenden tragen in hohem Maße zum Lernerfolg bei.

Die Schule für Erwachsene leistet einen grundlegenden Beitrag zur Erreichung vorrangiger bildungs- sowie gesellschaftspolitischer Ziele wie Chancengleichheit, Integration und Teilhabe.

Der Volkshochschulverband Baden-Württemberg unterstützt die Volkshochschulen bei allen Fragen zur Schule für Erwachsene, vertritt ihre Interessen gegenüber der Politik und befördert die Vernetzung und den Austausch zwischen den Volkshochschulen.

  • Interner Bereich

    Die Volkshochschulen in Baden-Württemberg finden weitere Informationen im passwortgeschützten internen Bereich.

Kontakt

Katja Deigendesch

Katja Deigendesch

Leitung
Nicole Benacic

Nicole Benacic

Sachbearbeiterin

Schulabschlüsse an der vhs

In dem Video erfahren Sie, welche Schulabschlüsse es an der vhs gibt.

Hauptschulabschluss (Vorbereitungskurs für die Schulfremdenprüfung)

Während die Abendrealschule und das Abendgymnasium staatlich anerkannte Privatschulen in vhs-Trägerschaft sind, gibt es keine vergleichbaren Abendhauptschulen, sondern nur mehrmonatige Kurse – zumeist abends und seltener tagsüber -, die auf den nachträglichen Hauptschulabschluss als Schulfremdenprüfung vorbereiten. Diese Vorbereitungskurse zum Nachholen des Hauptschulabschlusses werden vom Land finanziell durch einen Sonderzuschuss gefördert, der jedoch nicht kostendeckend ist. Deshalb müssen angemessene Kursgebühren erhoben werden.

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
1
2

Backnang

zur Website

3

Esslingen

zur Website

4

Freiburg

zur Website

5

Göppingen

zur Website

6

Heidelberg

zur Website

7

Heilbronn

zur Website

8

Konstanz-Singen

zur Website

9

Mannheim

zur Website

10

Offenburg

zur Website

11

Ostalb

zur Website

12

Pforzheim-Enzkreis

zur Website

13

Reutlingen

zur Website

14

Rheinfelden

zur Website

15

Schwäbisch Gmünd

zur Website

16

Stuttgart

zur Website

18

Villingen-Schwenningen

zur Website

19

Karlsruhe

zur Website

Hauptschulabschluss an der vhs

In diesem Video erfahren Sie, wie Sie Ihren Hauptschulabschluss an der Volkshochschule nachholen können.

Realschulabschluss/Mittlere Reife (Abendrealschule)

Die Abendrealschule ist eine staatlich anerkannte Teilzeitschule und dauert je nach Voraussetzungen und Unterrichtsform zwei bis drei Jahre. Sie bietet Berufstätigen ohne „Mittleren Bildungsabschluss“ die Möglichkeit, die Abschlussprüfung der Realschule abzulegen. Im letzten Ausbildungsabschnitt kann die Berufstätigkeit entfallen. An der Abendrealschule werden Schulgebühren erhoben.

Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Realschulabschluss (Erwerb des Mittleren Bildungsabschlusses = Fachschulreife)

2 bis 3 Jahre (je nach Schule)

Teilzeitunterricht oder eine Kombination aus Teilzeit- und Vollzeitunterricht (je nach Schule)

1. Berufstätigkeit (aktuell oder über einen Zeitraum von mindestens 6 Monaten in der Vergangenheit)
2. Vollendung des 18. Lebensjahres
3. Erfüllung der Schulpflicht (d. h. die Grundschule sowie eine auf ihr aufbauende weiterführende Schule müssen besucht worden sein)

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
1

Crailsheim

zur Website

2

Freiburg

zur Website

3

Heidelberg

zur Website

4

Karlsruhe

zur Website

5

Konstanz-Singen

zur Website

7

Mannheim

zur Website

8

Nördlicher Breisgau

zur Website

9

Pforzheim-Enzkreis

zur Website

10

Rastatt

zur Website

11

Stuttgart

zur Website

Realschulabschluss an der vhs

In diesem Video erfahren Sie, wie Sie Ihren Realschulabschluss an der Volkshochschule nachholen können.

Hochschulreife/Abitur (Abendgymnasium)

Das Abendgymnasium ist eine staatlich anerkannte Teilzeitschule und dauert je nach Eingangsvoraussetzungen drei bis vier Jahre. Die Schülerinnen und Schüler können sowohl die allgemeine als auch die fachgebundene Hochschulreife erlangen. Vorausgesetzt wird ein Mindestalter von 18 Jahren (Vorkurs) bzw. 19 Jahren (Einführungsphase), der Realschulabschluss oder ein gleichwertiger Bildungsstand oder der Besuch des Vorkurses. Zudem wird eine abgeschlossene, mindestens zweijährige Berufsausbildung oder eine dreijährige berufliche Tätigkeit verlangt. Zeiten der Arbeitslosigkeit bzw. der Führung eines Familienhaushaltes können angerechnet werden. Im letzten Ausbildungsabschnitt kann die Berufstätigkeit entfallen. Am Abendgymnasium werden Schulgebühren erhoben.

Allgemeine Hochschulreife für Erwachsene mit mehrjähriger beruflicher Tätigkeit.

3 bis 3,5 Jahre für Bewerber*innen mit mittlerem Bildungsabschluss
4 Jahre für Bewerber*innen ohne mittleren Bildungsabschluss

Teilzeitunterricht am Abend und teilweise samstags

  1. Ordnungsgemäßer Besuch des Vorkurses oder
  2. Nachweis eines mittleren Bildungsabschlusses (Realschulabschluss, Fachschulreife, Abschluss nach Klasse 10 an einer Hauptschule, der dem Realschulabschluss gleichwertig ist, Versetzung nach Klasse 11 des Gymnasiums) und
  3. Abschluss einer mindestens 2-jährigen Berufsausbildung oder Nachweis einer mindestens 3-jährigen geregelten Berufstätigkeit (eine durch Bescheinigung des Arbeitsamtes nachgewiesene Arbeitslosigkeit kann in begründeten Einzelfällen auf einen Teil der erforderlichen Zeit der Berufstätigkeit angerechnet werden) und
  4. Mindestalter 19 Jahre bei Beginn der Klasse 2 und
  5. die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife darf nicht bereits anderweitig erworben worden sein und
  6. die Zuerkennung der allgemeinen oder fachgebundenen Hochschulreife darf nicht bereits zweimal versagt worden sein und
  7. Berufstätigkeit (mindestens bis zum 2. Halbjahr 3. Klasse)

Einjähriger Vorkurs (Klasse 1), einjährige Einführungsphase (Klasse 2), zweijähriges Kurssystem (Klassen 3 und 4)

Anmeldung: bis 1. Juli bzw. 1. Dezember eines jeden Jahres
Schulbeginn: mit dem Regelschuljahr nach den Sommerferien

Wer ein staatlich anerkanntes Abendgymnasium nach Abschluss der Klasse 3 ohne allgemein oder fachgebundene Hochschulreife verlässt, erwirbt das Zeugnis der Fachhochschulreife, wenn

  1. die erforderlichen schulischen Leistungen erbracht sind und
  2. eine abgeschlossene Berufsausbildung oder eine gleichgestellte Berufserfahrung nachgewiesen ist.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
1

Aalen/
Abendgymnasium Ostwürttemberg

zur Website

2

Esslingen

zur Website

3

Freiburg

zur Website

4

Göppingen

zur Website

5

Heidelberg

zur Website

6

Karlsruhe

zur Website

7

Konstanz-Singen

zur Website

9

Mannheim

zur Website

10

Pforzheim-Enzkreis

zur Website

11

Rastatt

zur Website

12

Reutlingen

zur Website

13

Rheinfelden

zur Website

14

Schwäbisch Gmünd/
Abendgymnasium Ostwürttemberg

zur Website

15

Stuttgart

zur Website

16

Südliche Bergsraße

zur Website

18

Unteres Remstal

zur Website

Hochschulreife/ Abitur an der vhs

In diesem Video erfahren Sie, wie Sie Ihre allgemeine und fachgebundene Hochschulreife an der Volkshochschule nachholen können.

© 2022 Volkshochschulverband Baden-Württemberg e.V.