Kursleiter*in (werden)

Kursleiter*innen geben der Volkshochschule ein Gesicht – ihr Gesicht. Für die Teilnehmenden sind sie die Volkshochschule.
Sie wollen der Volkshochschule auch Ihr Gesicht geben? Dann werden Sie Kursleiter*in.
Alle Informationen rund um die Tätigkeit und wie Sie Kursleiter*in an einer Volkshochschule werden, erfahren Sie auf volkshochschule.de .

Der Volkshochschulverband Baden-Württemberg unterstützt Kursleitende außerdem mit:

Die Geschäftsstelle des Volkshochschulverbands bietet jedes Jahr ca. 300 Fortbildungen für Kursleitende aus allen Bereichen an. Von Moderationstraining bis Flow-Yoga, von Phonetik bis Finanzbuchführung können Sie sich methodisch und inhaltlich weiterbilden.

Aktuelles Fortbildungsangebot
Weitere Informationen zu den Fortbildungen

Die wichtigsten Ansprechpartner*innen für Kursleitende sind die Mitarbeiter*innen der Volkshochschule in ihrer Nähe. Adressen und Kontaktdaten finden Sie unter www.volkshochschule.de. Zur ersten Orientierung haben wir hier die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengestellt:

Was muss ich tun, wenn ich an einer Volkshochschule Kurse geben möchte?
Erst einmal herzlichen Dank für Ihr Engagement! Für welche Bereiche gerade Kursleitende gesucht werden und zu welchen Bedingungen, hängt von den Gegebenheiten vor Ort ab. Bitte wenden Sie sich daher direkt an die Volkshochschule(n) in Ihrer Nähe.


Warum sollte ich die Fortbildungen des Volkshochschulverbands besuchen?

Lebenslanges Lernen ist bei den Volkshochschulen und beim Volkshochschulverband Baden-Württemberg nicht nur eine Formel, sondern gelebte Realität. Kursleitende, die sich weiterbilden, können für ihre Teilnehmer*innen ein Beispiel und Vorbild sein. Darüber hinaus sprechen fünf Gründe für die Teilnahme an Fortbildungen des vhs-Verbands:

  • Von einer Fortbildung nehmen Sie neue Impulse mit in den Unterricht. Ihre Teilnehmer*innen wissen eine neue Methode oder ein neues Thema zu schätzen.
  • In den Fortbildungen haben Sie die Möglichkeit, Ihre Erfahrungen als Kursleiter*in zu reflektieren. Das hilft Ihnen, in Ihren Kursen selbstbewusst aufzutreten.
  • Unsere Fortbildungen nützen Ihnen auch für andere Lebensbereiche. Themen wie „Zeitmanagement“ oder „Gesprächsführung“ unterstützen Sie im Berufs- und Privatleben. Zertifikate wie die Grund- und Fachqualifikation, die Sie beim Volkshochschulverband erwerben können, verbessern Ihre beruflichen Chancen.
  • Durch die Fortbildungen können Sie sich mit Kursleiter*innen aus anderen Bereichen und von anderen Volkshochschulen austauschen und vernetzen – eine Möglichkeit, die im vhs-Alltag häufig zu kurz kommt.
  • Mit der Fortbildung tun Sie sich selbst etwas Gutes. Die Fortbildungen unterstützen Sie nicht nur bei der inhaltlichen und didaktischen Umsetzung Ihrer Kurse, sondern auch in Ihrer persönlichen Entwicklung.


Welche Kurse werden zur Erlangung der Grund- und Fachqualifikation anerkannt?

Anerkannt werden Fortbildungen des Verbandes sowie der Regionen. In beiden Fällen müssen sie mit GQ oder FQ gekennzeichnet sein.


Was wird bei der Grund- und Fachqualifikation vorausgesetzt?

Nähere Informationen zur vhs-Basisqualifikation, zur Grundqualifikation Erwachsenenbildung, zur Fachqualifikation Gesundheit, zur Fachqualifikation Sprachen und zu ProGrundbildung finden Sie auf unserer Homepage.


Wann werde ich über die Teilnahme an einer Fortbildung benachrichtigt? Bin ich zur Fortbildung angemeldet?

Nach dem Eingang Ihrer Anmeldung bestätigen wir sie per E-Mail. Zwei Wochen vor dem Veranstaltungsbeginn erhalten Sie eine schriftliche Zu- oder Absage.


Wie kann ich mich von einer Fortbildung wieder abmelden?

Bitte melden Sie sich immer schriftlich ab.

Muss bei Nichtteilnahme die Fortbildungsgebühr gezahlt werden?

Im Falle der Absage der Teilnahme 2 Wochen oder weniger vor Kursbeginn werden 50 % des angegebenen Teilnahmeentgelts fällig (min. 18,00 €). Der*dem Teilnehmer*in steht der Nachweis frei, dass dieser Mindestanspruch von 18,00 € nicht oder nicht in der geforderten Höhe entstanden ist. Im Falle der Absage 3 Tage oder weniger vor Veranstaltungsbeginn bzw. bei Nicht-Erscheinen wird das gesamte Teilnahmeentgelt fällig. Ist eine Teilnahme an der Veranstaltung aufgrund einer Erkrankung nicht möglich, so gilt bei Vorlage eines ärztlichen Attests auch bei einer Absage 3 Tage oder weniger vor Veranstaltungsbeginn die Regelung gemäß dem ersten Absatz.

Gibt es beim Seminarzentrum des vhs-Verbands Parkmöglichkeiten?

Kostenlose Parkplätze stehen in begrenzter Anzahl zur Verfügung. Bitte legen Sie hierfür eine Parkscheibe sichtbar in Ihr Auto. Außerdem können entgeltliche Parkplätze genutzt werden. Das Tagesentgelt für diese beträgt 1,50 € und muss passend in den Parkautomaten eingeworfen werden. Informationen zur Anfahrt

Wenn Sie regelmäßig Informationen vom Volkshochschulverband Baden-Württemberg erhalten möchten, können Sie unseren Newsletter abonnieren.

Das Portfolio „Kompetenzprofil – Lehren in der Volkshochschule“ ist ein Angebot für Kursleiter*innen. Es bietet vielfältige Möglichkeiten: Von der strukturierten Bewerbungsunterlage für Kursleiter*innen bis zur Selbstreflexion der eigenen erwachsenen-bildnerischen Kompetenzen.

Hier finden Sie das Portfolio als Download:

© 2022 Volkshochschulverband Baden-Württemberg e.V.