EU-Projekt REGALE: Regionale Initiativen zur Förderung der Erwachsenenbildung

      
Gefördert durch Erasmus+                                                                       


Mit welchen innovativen Initiativen fördern europäische Städte, Gemeinden und Regionen die Erwachsenenbildung? Dieser Frage geht das EU-finanzierte Projekt „Regional Capacity for Adult Learning and Education (REGALE)“ nach. Erfolgreiche Initiativen zur Förderung der Erwachsenenbildung werden im Projekt identifiziert und Erfolgsfaktoren herausgearbeitet. Unter anderem steht dabei im Fokus, ob Projekte, Programme und Politikinitiativen zu einer nachhaltigen Erhöhung der Bildungsbeteiligung von Erwachsenen geführt haben. Gute Praktiken sollen europaweit bestehende lokale und regionale Netzwerke der Erwachsenenbildung bei der Weiterentwicklung ihrer Arbeit unterstützen. Volkshochschulen und andere Weiterbildungsträger können an geförderten Studienbesuche im europäischen Ausland teilnehmen und Best-Practice-Initiativen vor Ort kennenlernen.

Das Projekt läuft vom 1. Januar 2021 bis zum 31. Dezember 2023 und wird im Rahmen des ERASMUS+-Programms der EU gefördert. REGALE wird von der European Association for the Education of Adulls (EAEA), dem europäischen Dachverband für die Erwachsenenbildung, koordiniert. Der Volkshochschulverband ist Partner im Projektkonsortium. Europäische Projektpartner kommen unter anderem aus Belgien, Irland, Italien, Kroatien, Norwegen, Griechenland, Großbritannien und Schweden.

Kontakt: bernert-buerkle@vhs-bw.de

LOGIN Interner Bereich
für vhs-Mitarbeitende