222-190
Gelingende und effiziente Moderation (GQ)

"Ein guter Moderator ist wie ein Hosenträger: erst wenn er ausfällt, merkt man, dass es ihn gibt." Dieses Zitat des italienischen Komikers und Schauspielers Roberto Benigni bringt es auf den Punkt:
Der/die Moderator*in hat eine wichtige Rolle, wenn es um die gemeinsame Arbeit in Gruppen geht. Er/sie hat eine unterstützende Funktion in Seminaren und Konferenzen, Kongressen und Tagungen, bei Meetings und im Projektmanagement.

Moderation ist ein Instrument, das die Kommunikation in Teams unterstützt und ordnet. Der Moderator sorgt dafür, dass die Ressourcen der Teilnehmer*innen bestmöglich zum Einsatz kommen. Ob in Teams oder bei Veranstaltungen: Mit Arbeitstechniken und Darstellungshilfen sowie Moderationstechniken gelingen Ideensicherung, Austausch und Entscheidungsfindung. Das Engagement der Teilnehmer*innen wird kanalisiert, am Ende werden Aufgaben gemeinsam gelöst, während eigene Interessen verwirklicht werden.

Ob bei Veranstaltungen oder im Team: Wo viele Menschen sind, braucht es eine gute Moderation. Im Workshop geht es darum, die Souveränität bei der Moderation von dynamischen, kreativen und konträren Diskussionsprozessen ausbauen. Sie lernen, Ihre Moderationsarbeit passgenau auf die jeweilige Situation abzustimmen. Ziel ist die Weiterentwicklung Ihres persönlichen Auftretens und Ihres Methodeneinsatzes, um die Qualität der Ergebnisse zu sichern und auch die Akzeptanz als Moderator zu erhöhen.

Bildungsinhalte:
- Dramaturgie von Meetings, Workshops und Veranstaltungen
- Persönliche Kompetenz und Rolle des Moderators
- Entwicklung von Methodenkompetenz
- Themen sammeln, auswählen und bearbeiten
- Frage- und Dokumentationstechniken
- Verhaltensregeln für den Moderator
- Sieben Arbeitsphasen der Moderation
- Souveräner Umgang mit verschiedenen Persönlichkeiten innerhalb einer Gruppe

Vermittlungsmethode:
Wir arbeiten in der Gruppe und kleinen Teams, bei manchen Übungen auch mal jede*r für sich. Das Seminar liefert fachliche Grundlagen und bietet Raum zum Ausprobieren. Auf abwechslungsreiche Weise gibt es theoretische Basics und Hintergrundwissen, zahlreiche Beispiele und Austausch.


ESF-Förderung - Der Europäische Sozialfonds (www.esf.de)
Diese Fortbildungsveranstaltung wird ESF gefördert, 25% bzw. 50% Förderung möglich:
Unterstützt durch das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF).
Wenn Sie angemeldet sind, senden wir Ihnen die Formulare zum Beantragen der Förderung ca. zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail zu.
Mehr Informationen finden Sie hier: www.vhs-bw.de/fortbildung/#ESF