222-343
Yoga Nidra 2: Vertiefung (FQ)

Die meisten Menschen legen sich schlafen,
ohne ihre Verspannungen vorher aufzulösen.
Das nennt man Nidra.
Nidra bedeutet Schlaf, egal wie.
Yoga Nidra aber ist der Schlaf,
nach dem alle Lasten entfernt sind.
Es ist eine völlig andere und höhere Qualität.
Swami Satyananda Saraswati (1923-2009).

Yoga Nidra ist Tiefenentspannung, die es ermöglicht, auf körperlicher, mentaler und emotionaler Ebene tief zu entspannen und gleichzeitig wach und klar im Geist zu bleiben. Während der Körper tief entspannt, bleibt die innere Bewusstheit erhalten. Dadurch können sich körperliche, mentale und seelische Verspannungen lösen und Blockaden werden abgebaut. Yoga Nidra, auch der Schlaf des Yogi genannt, besteht aus unterschiedlichen Phasen. In dieser Fortbildung werden die einzelnen Phasen vorgestellt und eingeübt. Ziel ist es, einzelne Bausteine der Tiefenentspannung im Yoga Nidra in Ihre Kursstunden zu integrieren.

Baustein 1: Einführung in Yoga Nidra, Stufen des Yoga Nidra, Geschichte und Entwicklung von Yoga Nidra
Baustein 2: Vertiefung der Alpha-Ebene, Bedeutung von Antar Mouna, Umgang mit einem Sankalpa
Baustein 3: Didaktik, Kursaufbau, Integration von Yoga Nidra Elementen in einen Hatha Yoga Kurs, Umgang mit den Teilnehmer/innen, mögliche Fragen und Probleme, die auftauchen können