Bildungsoffensive Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) an der Volkshochschule ist gestartet!

15.07.2022

Damit die 17 nachhaltigen Entwicklungsziele, wie von den Vereinten Nationen vereinbart, bis 2030 umgesetzt werden können, müssen wir ALLE unseren Beitrag leisten. Die Welt soll bis 2030 ökologisch, ökonomisch, politisch und sozial nachhaltiger werden. Jede*r Einzelne wird dazu ermutigt und gestärkt, globale Zusammenhänge und die Auswirkungen des eigenen Handelns auf die Um- und Mitwelt zu verstehen und verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen.

Gerade Volkshochschulen können auf diese Anforderungen mit spezifischen Kursen reagieren oder Fragen nachhaltiger Entwicklung in vorhandene Kurse der verschiedenen Programmbereiche integrieren. In der Erwachsenenbildung mit ihrem Bildungs- und Vermittlungsauftrag bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, über BNE-Konzepte und Globales Lernen Menschen zu zukunftsfähigem Denken und Handeln zu befähigen.

Deshalb hat der Volkshochschulverband Baden-Württemberg die Fachqualifikation „Bildung für nachhaltige Entwicklung an Volkshochschulen“ konzipiert. Fachkräfte der Erwachsenenbildung werden im Hinblick auf die Relevanz sowie die Erfordernisse und Herausforderungen der wichtigsten Themen der Nachhaltigkeit aus Theorie und Praxis geschult, um ihr Wissen an Kursleitungen und Multiplikator*innen, die BNE Fortbildungen anbieten wollen, weiterzugeben. Da BNE immer regional angebunden und mit lokalen Akteur*innen abgestimmt werden muss, werden außerdem verschiedene Fachtage in den Regionen durchgeführt. Regionale Bildungslandschaften und regionale Bezüge werden so mit aufgenommen und berücksichtigt. Die Ergebnisse der Fachtage werden auf einer digitalen Lernplattform zur Verfügung gestellt.

Die Bildungsoffensive Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) an der Volkshochschule wird vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg gefördert und läuft bis Ende 2023.

© 2022 Volkshochschulverband Baden-Württemberg e.V.