IQ-Netzwerk Baden-Württemberg

 
 
Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ verbessert seit 2005 die Arbeitsmarktchancen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Der Volkshochschulverband Baden-Württemberg ist seit 2015 am IQ-Netzwerk Baden-
Württemberg beteiligt und bietet folgende Qualifizierungen an:
 
 


Fortbildung für Deutsch-Lehrkräfte


Für Deutsch-Lehrkräfte bietet der Verband eine berufssprachliche Qualifizierung an.
Die Fortbildung richtet sich an Lehrkräfte, die in Sprachkursen im Rahmen des IQ-
Netzwerks und darüber hinaus eingesetzt werden. Ziel ist, die Unterrichtsqualität in
Deutschkursen zu verbessern, berufliche und branchenspezifische Elemente im
Sprachunterricht zu unterstützen und didaktische Ansätze für individualisiertes Lernen
zu vermitteln.

Im Jahr 2020 stehen insgesamt vier Lehrgänge zur „Qualifizierung für DaZ-Lehrende in Berufssprachkursen (DeuFöV) B2/C1“ zur Verfügung. Im Folgenden finden Sie die Lehrgangsbeschreibung mit den Terminen und dem Link zur Online-Anmeldung:

IQ-Lehrgang 2020 Heilbronn Ausschreibung Quali_BSK_A2-B1_IQ_BW (pdf)

IQ-Lehrgang 2020 Offenburg Ausschreibung Quali_BSK_A2-B1_IQ_BW (pdf)
 
IQ-Lehrgang 2020 Böblingen Ausschreibung Quali_BSK_A2-B1_IQ_BW (pdf)

IQ-Lehrgang 2020 Offenburg 2 Ausschreibung Quali_BSK_A2-B1_IQ_BW (pdf)

IQ-Lehrgang 2020 Böblingen 2 Ausschreibung Quali_BSK_A2-B1_IQ_BW (pdf)

IQ-Lehrgang 2020 Heilbronn 2 Ausschreibung Quali_BSK_A2-B1_IQ_BW (pdf)


Wichtiger Hinweis: Über eine mögliche Anerkennung dieses Lehrgangs für die Zulassung als Lehrkraft in DeuFöV-Kursen ab 2022 kann im Moment keine definitive Aussage getroffen werden.
   Ansprechpartnerinnen


Andrea Bernert-Bürkle
Tel.: 0711 75900-62


Olga Grimm
Tel.: 0711 75900-34


Ferda Torre
Tel.: 0711 75900-50




Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung“ zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund ab. Das Programm wird in den ersten beiden Handlungsschwerpunkten aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA). Der dritte Handlungsschwerpunkt wird aus Bundesmitteln finanziert.

LOGIN Interner Bereich
für vhs-Mitarbeitende