Stadt. Land. Welt - Globale Entwicklungsziele für eine nachhaltige Zukunft

Im Jahr 2015 haben die Vereinten Nationen in New York das globale Programm zur Verbesserung der ökologischen, sozialen und ökonomischen Lage verabschiedet, die „Agenda 2030“. Diese Agenda enthält 17 Ziele – Weltentwicklungsziele oder Sustainable Development Goals SDGs – die für verschiedene gesellschaftliche Handlungsfelder angelegt sind. Auch Deutschland ist darin aufgefordert, einen Beitrag zur Umsetzung dieses ambitionierten Zielekatalogs zu leisten. Dies stellt für uns alle und unsere Gesellschaft eine große Herausforderung dar. Die Beteiligung von Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Bürgerschaft und Wissenschaft ist gefordert.

Im Projekt "Stadt. Land.Welt" erproben Engagement Global und der Volkshochschulverband Baden-Württemberg in sechs Volkshochschulen die Umsetzung dieser ambitionierten Bildungsaufgabe. In Federführung der jeweiligen Volkshochschule vor Ort werden in sechs Regionen von Baden-Württemberg Veranstaltungen durchgeführt, um die lokale und regionale Öffentlichkeit über die „Agenda 2030“ zu informieren. Akteure der Nachhaltigkeit aus der Region, zum Beispiel Vereine, Gruppen und Organisationen, die sich mit Fragen der Umwelt- und Entwicklungspolitik beschäftigen, erhalten bei der Veranstaltung eine Plattform. Mögliche Veranstaltungsformen sind Einzelveranstaltungen, Vortragsreihen oder eine Einbindung ins Kolleg Allgemeinbildung. Aus den Projekterfahrungen werden konkrete, umsetzungsorientierte Handlungsempfehlungen entwickelt.


Fachtag "SDGs und die Agenda 2030 - Globale Entwicklungsziele für eine nachhaltige Zukunft" am 21. März 2017


Dokumentation:
Programm (pdf)
Ablaufplan (pdf)
Hüpfspiel (pdf)
„SDGs und die Agenda 2030 – Globale Entwicklungsziele für eine nachhaltige Zukunft“ (pdf)
SDGs / Agenda 2013 und die relevanten Bildungsprozesse (pdf)
Vorhaben Standorte (pdf)
Ergebnisse Arbeitsgruppen (pdf)
Linkliste (pdf)
BtE Referenten/innen/suche
Stiftung Entwicklungszusammenarbeit: (SEZ): Förderung von entwicklungspolitischer Inlandsarbeit durch Mittel des Landes Baden-Württemberg 2017

Ansprechpartner: Dr. Michael Lesky

 
LOGIN Interner Bereich
für vhs-Mitarbeiter/innen