Projekt Männer – Bildung – Männerbildung

Das Projekt „Männer - Bildung - Männerbildung“ geht von der Lebenssituation sowie von aktuellen Fragen und Bedarfen von Männern aus und greift diese in dialogischen, beteiligungsorientierten Prozessen auf, so dass diese in Bildungs- und Weiterbildungsangebote umgesetzt werden können. In einem zugleich inklusiven Ansatz sollen (Fach-) Männer aller Bevölkerungsgruppen angesprochen werden.

Mit dem Projekt soll erreicht werden, dass in Bildungs- und Weiterbildungsangeboten mehr Männer angesprochen und erreicht werden können. Der Dialogprozess findet in Fokus- oder Praxisgruppen vor Ort statt, in die sowohl Haupt- und Ehrenamtliche als auch  Männer aus dem Sozialraum dazu eingeladen werden, relevante Themen zu diskutieren und neue Formate für Männerbildung zu entwickeln. Hierfür werden an fünf Standorten Fokus- oder Praxisgruppen eingerichtet, die sich mit den relevanten Fragestellungen befassen und zusammen einen deutlichen Schritt in die Umsetzung gehen.

Fachtag „Männer – Bildung – Männerbildung“
Bildungswünsche, Bildungspraxis und Beteiligung von Männern

am Donnerstag 30. November 2017, 9.30 - 17.00 Uhr
im vhs-Verband Baden-Württemberg, LE-Oberaichen

Bei diesem öffentlichen Fachtag sollen Ergebnisse der Männer- und Bildungsforschung sowie Ableitungen für die Praxis der Bildungsarbeit vorgestellt werden. Auf dem Programm stehen zwei Fachvorträge, für die Prof. Dr. Lothar Böhnisch (Dresden und Bozen) sowie Prof. Dr. Barbara Thiessen (Landshut) gewonnen wurden. Außerdem wird es eine Workshop-Phase geben, bei der eigene Fragestellungen in Form einer gemeinsamen Denkwerkstatt bearbeitet werden können. Die Teilnahme ist kostenfrei, das detaillierte Programm mit dem Link zur Anmledung finden Sie hier.

Ansprechpartner: Dr. Michael Lesky
                     Ein Projekt in
Kooperation mit

 

Die Evangelische Landesarbeitsgemeinschaft
der Familien-Bildungsstätten
in Württemberg 

 
LOGIN Interner Bereich
für vhs-Mitarbeiter/innen